06.06.2017 FC Aarwangen - FC Herzogenbuchsee 6:2

Zum letzten Spiel im Hubel scheint noch mal die Sonne, hoffen wir das Aarwangen diese Stimmung mitnimmt. Beide Mannschaften starten vorsichtig, gilt es doch am Anfang kein Tor zu kassieren. Nach 15 Minuten begeht H’buchsee ein Foul und es gibt die erste Gelbe Karte. Der Freistoss landet leider im aus. In der 20 Minute landet ein schönes Zuspiel in den Füssen von Röbi, doch der Ball geht ins aus.

Tooorrrr in der 23 Minute durch Küntu, so kann es weiter gehen. Aarwangen bleibt dran, schöne hereingabe von Sven, Röbi verpasst knapp mit dem Kopf… Hopp Aarwa, Hopp Aarwa!!! Tooorrrrr, 2:0 für Aarwangen in der 30 Minute, Küntu vernascht den Torhüter und schliesst mit Links ab! Aarwangen bleibt am Drücker, eine gut gespielte Flanke von Sven landet auf Küntu’s Kopf, leider fliegt der Ball in die Arme des Torhüters. Anschlusstreffer durch H’buchsee, ein Pass in die Tiefe lässt Frank chancenlos. Es geht amüsant weiter, Fehlpass von H’buchsee auf der Höhe des Strafraums, Küntu schnappt sich das Leder und schiebt zum 3:1 ein, hi-ha-hattrick in der 39 Minute!

Pause

H’buchsee beginnt druckvoll, 2 Minuten nach dem Anpfiff erspielen sie sich eine gefährliche Torchance. Nach längerem hin und her hat sich H’buchsee wider herangespielt. Durch einen Fehler im Mittelfeld kommt H’buchsee in der 53 Minute zum nächsten Anschlusstreffer. Aarwangen lässt den Kopf nicht hängen, Sven kämpft sich auf der Seite durch, Zuspiel in die Mitte und Küntu erzielt das 4:2! 56 Minuten gespielt, es passt für Aarwangen. Besonders für Küntu, man spürt er will mehr, ein weiterer Schuss von ihm geht knapp übers Tor. Küntu hier, Küntu dort!

Ein Eckball in der 63 Minute von Sven ausgeführt geht zu Küntu, der Kopfball streift die Latte, landet bei einem Spieler von H’buchsee und der befördert das Leder in aus. H’buchsee erhöht den Druck in der Schlussphase, durch ein gutes Zuspiel und einem Eckball erspielen sie sich schöne Chancen. Doch unsere Jungs haben noch nicht genug, Tooorrrrr in der 76 Minute! Röbi macht mit einem herrlichen Treffer das 5:2. Nicht genug für H’buchsee, erhöht Aarwangen mit dem Schlusspfiff auf 6:2! Was für ein Saisonabschluss, die Fans sind ganz aus dem Häuschen!

 

Wir feiern nun unseren 3 Rang und hoffen euch bald wieder auf dem Hubel zu sehen!


19.05.2017 FC Aarwangen - FC Bützberg 2:1

Das Spiel beginnt sehr gut für Aarwangen, gehen wir doch in der 17 Minute durch ein Eigentor in Führung. Doch Bützberg bleibt dran und kommt in der 33 Minute zu einer guten Chance die durch Röbi pariert werden kann. Aarwangen dominiert aber schnell wieder das geschehen und lässt den Ball schön laufen. Doch aus dem nichts kommt Bützberg in der 37 Minute zum Ausgleich… hopp Aarwa, Hopp Aarwa!!!

Pause

Aarwangen erhöht den Druck zur 2 Halbzeit. Schöner Weitschuss von Olsen in der 42 Minute, der Torhüter klärt mit Glück zur Ecke. 45 Minute ein Schuss aus 18 Meter von Mäsi, knapp darüber… Tief einatmen und weiter geht’s!

Die Torchancen kommen nun im Minutentakt, gefährlicher Weitschuss von Mäsi, erst im nachfassen bekommt der Torhüter den Ball unter Kontrolle. 73 Minute Tooooorrrr!!!!! Eine schön heraus gespielte Kopfball Verlängerung von Chäpi landet bei Oli, der die Kugel souverän versenkt.

Aarwangen bleibt Offensiv, 78 Minute Torschuss von Dinu im 5 Meter Raum, doch

der Torhüter klärt auf der Linie. Kurz darauf ertönt auch schon der Schlusspfiff. Das war’s, ein verdienter Sieg für unsere Jungs!


12.05.2017 FC Aarwangen - FC Langnau 1:3

Bei sehr schönem Wetter auf dem Hubel empfing der FCA den FC Langnau, den Tabellen ersten der Liga. Die Freude war den Spielern und den Zuschauern anzumerken, stand doch ein kleines Spitzenspiel an…Und es begann furios, direkt ausgeführter Freistoss durch Ivan in der 2 Minute, der Torhüter fängt die Kugel und leitet den Konter ein. Blitzschnell ist Langnau vor dem Tor, Frank geschlagen, die Kugelrollt Richtung Torlinie, im letzten Moment klärt Heinz, durchatmen…Unterhaltsam geht es weiter, Chancen auf beiden Seiten. Eine grosse Möglichkeit bietet sich dem FCA an, ein schönes Kombinationsspiel bringt unsere Jungs vor den gegnerischen Kasten, Torhüter geschlagen, doch aus dem nichts kommt ein Langnauer und klärt… déjà vu? Weiter Jungs! Das erste Tor ist nur eine Frage der Zeit, just in diesem Moment geht Langnau 1:0 in Führung…Der FCA erhöht den Druck, trotzdem steht es für Langnau in der 23 Minute 2:0. Aarwangen bleibt offensiv, durch ein herrliches Zuspiel von Robert auf Michael, in der 26 Minute, gelingt der Anschlusstreffer, doch der Schiedsrichter pfeift Abseits...32 Minute 3:0 für Langnau. Wer die Tore nicht macht, bekommt sie…Pause.

Der FCA kommt besser ins Spiel, und erzielt in der 46 Minute das 1:3 durch Swen.Die Fans sind ausser sich, Hopp Aarwa Hopp Aarwa!! Langnau lässt sich davon nicht beeindrucken und erhöht den Druck. Das Spiel bleibt interessant, die beiden Gegner schenken sicht nichts. Zum Ende hingibt es noch eine gelbe Karte für einen Langnauer. Das war auch gleich der Schlusspfiff, einer fairen und attraktiven Begegnung.


Senioren-Abschluss der Vorrunde 16/17 -  22.10.2016

Bereits am Mittag trudelten die ersten paar Senioren inklusive unserem treuesten Fan Würschtu auf dem Schorenhoger bei Heiniger Fränku ein. Den Apéro mussten wir uns vorher bei einem Kurzeinsatz noch verdienen und das Geburtstannli von unserem jüngsten Seniorenspross Moritz Heiniger fällen.

 

Ab 13 Uhr traf dann der grössere Teil der Senioren auch noch ein - das Apéro der „Holzfäller“ war da bereits voll im Gange.
Bei herrlichem Sonnenschein genossen wir ein paar Bierchen und Salzgebäck. Gegen 15 Uhr wurde dann das Fondue von unserem Riedholz Turniersieg im Sommer 2015 angerichtet und genüsslich verspiesen. Da wir zu Beginn dieser Vorrunde erneut das Turnier in Riedholz bestritten und der 2. Rang mit einer Hamme belohnt wurde, konnten wir dementsprechend noch einen zweiten Gang geniessen. Die Hamme wurde von Heiniger Wäutu liebevoll und fachmännisch in einem Brotteig zubereitet – ein absoluter Gaumenschmaus!
Nach dieser reichhaltigen Stärkung im gemütlich eingerichteten Gartenhaus, zog es die meisten von uns wieder auf den gemütlichen Sitzplatz in die Sonne.

 

Nachdem sich dann unser Trainer genügend „vorbereitet“ hatte, zog er seine Mappe hervor und holte zu einer seiner legendären Ansprachen aus.
Der sportliche Rückblick auf die Vorrunde fiel grösstenteils positiv aus, befinden wir uns doch auf einem vorderen Mittelfeldplatz. Wie üblich durfte auch die Krönung des trainingsfleissigsten Seniors nicht fehlen. Konnte dieses Mal jemand unseren Serienmeister stoppen? Die Spannung hielt nur kurz  und dann durfte Chäpi zum gefühlten 10-mal den begehrten und wohlverdienten Preis entgegennehmen.
Danach wurde noch kurz das Wintertraining und vor allem das Ski-Weekend in Arosa angesprochen. Dies dauerte aber für einige dann schon zu lange, um die Augen während der ganzen Rede offen halten zu können…

 

Speis und Trank sowie die Gastfreundschaft bei Fränku waren sehr überzeugend und deshalb war es nicht einfach die Herren zum kurzen Spaziergang in die Eishalle Schoren zu bewegen. Zudem ereignete sich just zu diesem Zeitpunkt noch ein Spektakel mit einer Tigermücke und der Schwerverletzte musste zuerst auch noch versorgt und besänftigt werden…

Im Schoren waren wir vom SCL für das NLB Meisterschaftsspiel gegen den EVZ Academy eingeladen.
Das Spiel selber verlief aufgrund des schwachen Gegners sehr einseitig. Dies konnte jedoch unserer guten Stimmung nichts anhaben und nach dem Match begaben wir uns noch zu einem Siegesbier in die Fanbar. Dort konnte dann Mitsch endlich den mitgebrachten FCA-Schal an einen anwesenden SCL-Vertreter überreichen.

 

Einzelne hatten sich zu diesem Zeitpunkt schon verabschiedet, doch ein Grossteil hatte schon wieder Hunger und Durst… Im Schore-Pintli genehmigten wir uns noch ein, zwei feine Family - Pizzas und einen Schlummertrunk. Die ganz wilden Mannen zog es dann noch weiter in den Spanier und weiter und weiter…. Alles in allem ein sehr gelungener Vorrundenabschluss, MERCI tuusig am Fränku für Speis und Trank sowie Mitsch für die Ticketorganisation!

 

Jetzt geniessen wir erst einmal die Winterpause und freuen uns dann auf die Rückrunde mit sage und schreibe 7 Heimspielen. Wir würden uns freuen, euch in der Rückrunde auf dem Hubel begrüssen zu dürfen und tolle Spiele und ein gemütliches Beisammensein mit euch zu erleben!


Vorrundenbericht Senioren

Die Saison 15/16 begann für uns mit einem Turniersieg in Riedholz. Trotz Sieg war die Stimmung getrübt, hatten wir doch schon die ersten verletzten zu beklagen. Was sich leider die ganze Vorrunde hinzog. Wir liessen uns aber deswegen nicht aus dem Konzept bringen und starteten sehr gut in die ersten Spiele.

 

Mit einem 3:2 im Cup gegen Worb und einem 1:0 gegen Langenthal hatten wir zwei sehr schöne Heimsiege errungen. Leider konnten wir bei den nächsten Runden nicht an unsere vorherigen Leistungen anknüpfen. Erst im Derby gegen Bützberg fanden wir wieder zu unseren Stärken. Was wir mit einem tollen 3:1 Heimsieg feiern konnten. Von da an hatten wir einen richtigen Lauf, was zu zwei weiteren Siegen führte. Erst in der 2 Cup Runde wurden wir gestoppt.

 

Mit Schrumpfkader gab es eine 5:3 Niederlage gegen den FC Grünstern. Danach hatten wir ein sehr schweres Programm vor uns, was leider auch zu 2 Niederlagen führte. Gegen den FC Koppigen, Leader in unserer Tabelle; hatten wir wohlmöglich das beste Spiel. Leider nutzten wir unsere Chancen nicht und gingen trotz Führung mit einer 3:1 Niederlage vom Feld.

 

Zum Saison Abschluss empfang uns der FC Herzogenbuchsee, wir waren hochmotiviert und wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen. Nach hartem Kampf gingen wir mit einem 3:0 Sieg vom Platz. Unser 6. Platz lässt uns noch Luft nach oben, mal schauen wo die Reise hinführt.

 

Wir bedanken uns recht Herzlich bei allen die zu unseren Heim- und Auswärtsspielen gekommen sind, und uns mit Ihrem Applaus unterstütz haben!

 

Wir würden uns freuen, Sie in der Rückrunde wieder auf dem Hubel begrüssen zu dürfen und tolle Spiele mit Ihnen zu erleben!

 

Mfg das Senioren Team


9.10.15 Koppiger SV - FC Aarwangen 3:1

Verpasste Chance


In einem sehr guten Spiel gegen den Leader hatten wir den Gegner im Griff. Koppigen kam nur gefährlich aufs Tor durch individuelle Fehler von uns und wir spielten uns zahlreiche gute Chancen heraus. In der 27. Minute eröffnete dann auch Mäsu das Score zum 0:1. Leider konnte man den Vorsprung nicht mit in die Pause nehmen und kassierten in der 39. Minute noch den Ausgleich. In der zweiten Halbzeit starteten wir wieder gleich konzentriert und verpassten es wieder in Führung zu gehen. Koppigen nutzte dafür ihre Chancen und entschied das Spiel in der 63. und 72. Minute zum Endstand von 3:1.


22.9.2105 CUP: FC Grünstern - FC Aarwangen 5:3

Mit voller Motivation und Begeisterung nahmen wir das Cupspiel (2 Runde) in Ipsach gegen Grünstern in Angriff. Trotz vielen Verletzungen und einem Schrumpfkader, gerade mal 12 Spieler, davon ein paar angeschlagen, wollten wir gewinnen. Das Spiel begann verheissungsvoll, nach 6 Minuten konnten wir dank einem Tor von Jan Leuenberger in Führung gehen. Nach 17 Minuten bekamen wir den Ausgleichstreffer. Grünstern kam dann immer besser ins Spiel, was in der 27 Minute zum verdienten 2:1 führte. Doch wir ließen nicht nach und traffen in der 39 Minute mit einem herrlich ausgeführten Freistoss von Michael Bracher, durch ein Kopfballtor von Oliver Mathys zum 2:2.


Nach der Pause ging Grünstern mit dem 3:2 wieder in Führung. Doch wir liessen uns deswegen nicht aus dem Konzept bringen und konnten dank einem schön herausgespielten Spielzug, den Michael Mathys zum 3:3 verwertete, wieder in eine gute Ausgangslage bringen. Leider begannen bei uns die Kräfte zu schwinden, da der 12 Spieler kaum auf den Beinen stehen konnte, ging dieses Spiel sehr an die Substanz. Dadurch ging Grünstern in der 54 Minnute mit dem 4:3 wieder in Führung. Trotz des anzapfen der letzten Reserven reichte es nicht mehr um das Spiel zu drehen, da Grünstern kurz vor Schluss mit dem entscheidenden 5:3 uns die letzte Hoffnung nahm.


Trotz der Niederlage war es ein gutes Spiel, unser Gegner war Fair, der Kampfgeist war vorhanden, wir konnten ein paar schöne Spielzüge lancieren und das kühle Bier am schluss stimmte uns wieder positiv.


18.9.2015 SC Wynau - FC Aarwangen 1:4

Es war ein hart geführtes Spiel ohne Fussball Feinkost. Die FcA Senioren erzielten alle 5 Tore selbst und hatten keine Mühe die Pflichtaufgabe zu erledigen. Deutlich mehr Probleme bereitete unseren Oldies der "Unparteiische". Vier mal Gelb zeigte er wegen reklamieren. Das war ein kostspieliger Freitagabend für die Senioren. Wir hoffen die nächsten Punkte gibts etwas günstiger...


4.9.2015 FC Aarwangen - FC Bützberg 3:1

Nachdem das Seniorenteam vor einer Woche gegen Ersigen deutlich verlor, galt es gegen den FC Bützberg wieder zu siegen. 

Der FCA gab gleich von Beginn an die Marschrichtung an und ging früh durch Michael Künzi in Führung. Erneut Künzi und später Marcel Leibundgut erhöhten auf 3:0. 

Der Gast schoss kurz vor Schluss den Ehrentreffer zum 3:1. 

Fazit: Der FCA zeigte zwar nicht sein bestes Spiel, konnte aber trotzdem verdient gewinnen. Diese 3 Punkte geben hoffentlich etwas Auftrieb für die nächsten Begegnungen.